Pferdekrematorium: Ein friedliche Prozess

Wenn man sein geliebtes Haustier verliert ist das ein schwerer Verlust für viele. Dabei ist es ganz egal um welches Tier sich handelt. Ob Hund, Katze oder Pferd. Jedes geliebte Tier muss irgendwann auch einmal gehen und das ist schwer. Gerade deshalb, um den Abschied ein wenig leichter zu gestalten, wünschen sich viele Tierbesitzer eine schöne Bestattung. Nun ja bei kleineren Tiere ist das nicht ein all zu großes Problem. Kleinere Tiere können sogar auf dem eigenen Grundstück bestattet werden, sodass es man es noch immer bei sich hat. Allerdings sieht es mit größeren Tieren, wie einem Pferd schon ganz anders aus. Hier für gibt es de Breborgh, daspferdekrematorium Unternehmen kennt sich bestens mit der Bestattung von Pferden und einem pferdekrematoriumaus. Das pferdekrematoriumerkennt die Bindung zwischen Besitzern und ihren Pferden an. Sie bieten einen spezialisierten Abhol- und Einäscherungsservice für Pferde, um sicherzustellen, dass Ihr Pferd, Pony oder Esel einen würdevollen Abschied erhält. Der Pferdeeinäscherungsservice wird von geschulten und sympathischen Mitarbeitern geleitet, die Ihr Pferd vor der Einäscherung in einem speziell dafür vorgesehenen Fahrzeug abholen und transportieren. Um mehr darüber zu erfahren schauen sie gerne bei debreborgh.de vorbei.

Pferdekrematorium: verschiedene Optionen

Hier gibt es einmal die individuelle Einäscherung. Hierbei wird Ihr Pferd wird in einem speziellen Krematoriumsgerät alleine eingeäschert. Nach der individuellen Einäscherung wird die Asche Ihres Pferdes sorgfältig in einen Buchensarg gelegt und dann sicher verpackt und innerhalb von 3-5 Werktagen zu Ihnen nach Hause geliefert. Aber wie funktioniert solch ein verfahren überhaupt und was passiert in einempferdekrematorium genau. Hierzu folgendes: Das Pferd wird in eine saubere Einäscherungskammer gelegt, die normalerweise eine feste Feuerstelle hat. Dies geschieht normalerweise mit einer Hebevorrichtung und variiert von Standort zu Standort. Ein Etikett wird am Krematoriumsofen angebracht, um Ihr Pferd zu identifizieren, und der Zeitpunkt der Einäscherung wird in einem Tagebuch festgehalten. Der Prozess ist ein friedlicher Prozess und die Tiere spüren keinerlei Schmerzen in einem pferdekrematorium. Eine Einäscherung in einem pferdekrematorium bedeutet, dass ihr Tier in einen sehr warmen Raum gebracht wird, wo ihr Körper in weiche Asche verwandelt wird. Ein pferdekrematorium bietet somit einenfriedlichen, schmerzlosen Prozess für ihr Tier.

Mehr zu einempferdekrematorium

Die Verbrennung oder auch genannte Einäscherung eines Pferdekadavers in einem pferdekrematoriumist zwar nicht gerade günstig, es ist aber eine der umweltfreundlichsten Lösungen zur Leichenentsorgung. Die Einäscherung eines schweren Pferdes kann je nach Standort und aktuellem Propanpreis zwischen mehreren Hundert und Tausend Euro Kosten. Eine solche Beerdigung hat viele Vorteile, denn wenn Sie ihr Pferd vergraben wollen ist das nicht immer eine gute Idee. In manchen Gebieten ist es sogar untersagt sein Pferd zu vergraben. Das halt folgende Gründe. Und zwar können die Grabstätten  Ungeziefer anziehen, unangenehme Gerüche erzeugen oder sogar die Wasserversorgung verunreinigen. Das Vergraben Ihres Pferdes kann zu einer Belästigung oder sogar zu einem Problem für die öffentliche Gesundheit führen, und beides ist nicht das, was sich die meisten Menschen als letzte Erinnerung an ihr verstorbenes Pferd wünschen würden. Deshalb ist es gut wenn Sie sich für ein pferdekrematorium in Ihrer Nähe entscheiden und würdevoll von Ihrem Tier Abschied nehmen können. Hier noch einmal die Vorteile auf einen Blick:

  • Würdevoller Abschied
  • Umweltbewusst
  • Schmerzlos
  • Friedlich